25.01.2019 - Elefantenfüsse pflegen

Der Elefantenfuss (Beaucarnea recurvata) gehört zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Aus seinem dicken, abgerundeten Stammfuss treiben eine oder mehrere Triebe, welche sich erst nach einem Schnitt verzweigen. Der langsam wachsende Elefantenfuss kann nach einigen Jahren eine Wuchshöhe von gut 1,50 Meter erreichen.

Wie wird der Elefantenfuss geschnitten?
- Den längsten Trieb circa 20cm über dem verdickten Stamm zurückschneiden, bei jungen und dünnen Trieben reicht eine gute Gartenschere, bei dicken, verholzten Trieben braucht es eine Baumsäge.
- Die Schnittwunde muss abgedeckt werden, damit der Trieb nicht austrocknet, am einfachsten geht dies mit einer brennenden Kerze: Man lässt das flüssige Wachs auf die Schnittwunde tropfen bis sie ganz bedeckt ist.
- Nach sechs bis acht Wochen zeigen sich grüne Knospen, welche langsam zu jungen Trieben heranwachsen und neue Blätter bilden.

>> Sendung auf Radio DRS 1 vom 25.01.2019