17.03.2017 - Beste Tomatenzucht in Petflaschen

Petflaschen eignen sich vorzüglich um Tomatensetzlinge zu ziehen. So können Sie sich ein Mini-Treibhaus selber bauen.
Diese spezielle Art Tomaten aus Samen zu ziehen, hat viele Vorteile:
- Die Tomatensetzlinge müssen nicht umgesetzt werden
- Sie werden kontinuierlich mit Wasser versorgt, sodass man auch ein paar Tage in die Ferien gehen kann
- Sie werden im Topf angehäufelt und bilden über den Stängeln noch mehr Wurzeln
- Wegen der lichtdurchlässigen Petflaschenwand bilden sie im Inneren ein kompaktes Wurzelsystem aus

Wie wird die Petflasche vorbereitet?
-
Der untere Teil der Petflasche wird auf ungefähr ein Drittel der Gesamthöhe abgeschnitten, beim oberen Teil wird der Deckel abgeschraubt
- Ein wenig Watte wird in den engsten Teil des Flaschenhalses gestopft
- Der obere Teil der Petflasche wird seitlich eingefalzt und erhält so eine Rinne von oben bis unten – dies ist die zukünftige Giessrinne
- Der obere Teil wird nun kopfüber in den unteren Teil gesteckt
- Der obere Teil wird mit Aussaaterde nur bis zur Hälfte aufgefüllt, dann wird die Erde ausreichend befeuchtet, bis das Wasser im unteren Teil ein Zentimeter gefüllt ist
- Zwei Tomatensamen werden auf die Erde gelegt und mit 1cm Erde bedeckt und gut angedrückt
- Jetzt brauchen die Samen vor allem Wärme, einen Ort im Hause mit mindestens 20 Grad, gerne auch bis 25 Grad, direkt oberhalb eines Heizkörpers
- Sobald die ersten Keimblättchen erscheinen, muss die kleine Tomatenpflanze Licht bekommen, sonst werden nur die Stängel lang.
- Jetzt darf sie auch ein bisschen kühler stehen, so bei 18 Grad, jedoch immer sehr hell auf der Fensterbank
- Wenn die ersten richtigen Blätter wachsen, wird die stärkere Tomatenpflanze stehen gelassen und die Schwächere weggezupft.
- Dann wird mit Erde aufgefüllt, das mag die Tomatenpflanze, denn sie kann aus dem Stängel Wurzeln bilden.
- Ab und zu giessen, wenn das Wasser im unteren Petflaschenteil aufgebraucht ist und die Erde trocken wird
- Zwei bis drei mal mit Erde auffüllen, so wird der Tomatensetzling bis Mitte Mai kräftig und gross genug um ausgepflanzt zu werden

>> Sendung auf Radio DRS 1 vom 17.03.2017