16.05.2017 - Pizzamix aus dem Garten

Gemüse und Kräuter können im Topf oder im Garten so kombiniert werden, dass sie perfekt in ein Lieblingsmenü passen. «Ratgeber»-Gärtnerin Silvia Meister gibt Tipps.

Tipps
Für Pasta:
Kleinfrüchtige Tomate, grossblättriger Basilikum, einjähriger Oregano, italienische Petersilie

Für eine selbstgemachte Pizza:
Chili oder kleinfrüchtige Peperoni, einjähriger Oregano, Basilikum, Rucola und Schnitt-Knoblauch

Für den Tomaten-Mozzarella-Salat:
Tomatensorte «Black Cherry», wenn der Tomatensetzling erstarkt ist, die untersten 2 bis 3 Blätter entfernen und Basilikum dazusetzen

Kräuter im Topf für gebratenen Fisch:
Estragon und Gewürzfenchel, Zitronen-Basilikum und Dill

Kräuter im Topf für gegrillten Fisch: Salbei, Zitronenmelisse und Lavendel

Kräuter im Topf für gedünsteten Fisch: Lorbeer, Zitronen-Bohnenkraut, Blumen-Oregano und Zitronenthymian

Kräutermischung für thailändische Küche:
Perilla, Schnittknoblauch «Kobold», Zitronengras für Schnitt und Zimtbasilikum

Frischer Kräutermix für Reisgerichte:
Dill, Petersilie oder Schnittsellerie und Koriander

Frischer Kräutermix für Gemüsegerichte:
Winterheckenzwiebel oder Schnittlauch, Kerbel, Zitronengras, Schnittknoblauch

Frischer Kräutermix für Wurzelgemüse:
Liebstöckel, Dill, Schnittknoblauch, Kümmel (tatsächlich auch die grünen Blätter schmecken nach Kümmel)

>> Sendung auf Radio DRS 1 vom 16.05.2017