Blütenzweige im Haus

Garten-Tipp im März 2010

Jetzt können Sie dem Frühling nachhelfen:

Blühende Zweige aus dem Garten lassen den Frühling ganz nah spürbar werden!

Kornelkirsche mit zartgelben Blüten in Dolden;
Haselnuss mit hängenden männlichen Kätzchen und winzig kleinen Blüten, die rotblättrige Form ist apart;
Birke: 5cm lange, gelblich grüne Kätzchen, Zweige wirken sehr fein;
Roter Hartriegel die roten Zweige leuchten auffällig rot, das spriessende, helle Grün der Blätter kontrastiert stark;
Blutjohannis erst schneiden, wenn die Blüten an den Trauben zu 2/3 geöffnet sind;
Rosskastanie erst schneiden, wenn die Blüten an den Rispen zu 2/3 geöffnet sind;
Magnolie erst schneiden, wenn 1/3 der Blüten geöffnet sind;
Japanische Scheinquitte die Blütenknospen sollten gut ausgebildet sein, treibende Blätter entfernen und nur Blüten stehen lassen;
Pfirsich, Zierkirsche, Apfel wenn die Knospen schwellen.

 

Sie gehen Sie vor?

Bei allen verholzten Stängeln muss ein langer, schräger Anschnitt mit einer geschliffenen Baumschere oder einem scharfen Messer erfolgen. Die Schnittstelle mit einem Messer aufschlitzen.

Sofort den Zweig in warmes Wasser stellen: warmes Wasser wird schnell von der Pflanze aufgenommen, da es den Stoffwechsel aktiviert. Warmes Wasser enthält auch weniger gelöste Gase, welche die Leitungsbahnen verstopfen können. Hausmittel, wie das Beifügen von wenig Zucker oder einer Kupfermünze verlängert die Blütezeit, dann das Wasser täglich wechseln. Wenn Frischhaltemittel beigefügt werden, wird das Wasser nur periodisch ergänzt, da die Produkte bakterienhemmend wirken.

Weitere Informationen:
Silvia Meister Gratwohl -
info@silviameister.ch